SYLVIA HAGENBACH

Texte und Bilder

noch mal

Fotos,Tagebuch — Sylvia am 31. März 2014  

meine  zoo-collage möcht ich noch mal in einzelbilder auffächern, denn beim draufklicken auf die einzelteile wirds nicht vergrößert. so kommen sie hier alle in reihe:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

mal kurz am Kröpcke stehen

Tagebuch — Sylvia am 30. März 2014  

während pierre vogel seinen zuhörern via megaphon oder schlecht eingestelltem mikro die schlüssel zum paradies verspricht, kids eisschleckend mit primark-tüten durch das areal schlurfen, jung und alt umhergehend unwesentliches in in ihre handys brüllen, zischeln, flüstern, während bratwurst-, schmuck-, eis-verkäufer umherstehen, ein hubschrauber knattert, die akkordeonisten des platzes zum weissnichtwievielten mal die tulpen aus amsterdam ins gedränge schicken steh ich am rand und guck in die passerelle (heisst jetzt ganz anders, aber das ist ja egal, nein doch nicht? na gut, heisst jetzt Niki de St. Phalle-Promenade naja) und seh dieses hier:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

und finds irgendwie berauschend…

tipp

Tagebuch — Sylvia am 30. März 2014  

ein schriftsteller bekommt einen füllfederhalter geschenkt und beschließt: der muss eingeschrieben werden. er überlegt sich ein projekt: ein jahr lang jeden tag mit dem füller einen kurzen text schreiben. so findet man betrachtungen beim blick aus dem fenster, assoziationen zu gesehenem, gehörtem, gelesenem; wetter, familie, weisse mäuse, weisse tiger, weisse spinnen, elternbesuch. alltag eben, manchmal mit ausflügen in surreale. gut beobachtet, fein beschrieben. es macht freude, diese tages-häppchen zu genießen. was mir dazu noch sehr gefällt: die ganz besonderen zeichnungen, die Matthias Beckmann beigetragen hat.

Christoph Peters: EINSCHREIBEN  AUFZEICHNEN mit Zeichungen von Matthias Beckmann

Nächste Seite »