SYLVIA HAGENBACH

Texte und Bilder

auf ein neues

Tagebuch — Sylvia am 7. Januar 2019  

nur gucken nur lesen – nichts schreiben, nichts sagen. jedenfalls nichts von bedeutung. viele tage lang. aber nun: bin zurück aus dem wald, dem schwarzen. und wünsche von herzen allen leserinnen und lesern ein gutes frohes tolles bewegtes genussvolles freudiges swingendes… gesundes? leichtes? sportliches? lasst uns mal gucken. und nicht zu viel last auf die schaufel nehmen. lieber uns selbst mal auf die schippe. oder so. ja?

schlüpft ein engel aus dem frühstücksei?

4 Comments »

Comment by Hausfrau Hanna

8. Januar 2019 @ 10:15

Ja! Ja! Ja!
Liebe Sylvia,
ich bin dabei! Beim Versuch, mich auf die Schippe zu nehmen.
Beginn ist heute!

Lieben Gruss aus dem windigen und schneefreien Basel nach Hannover
Hausfrau Hanna

PS. Das schlüpfende Engelchen oder Schwänchen ist der Hammer 🙂

Comment by Sylvia

8. Januar 2019 @ 10:39

das engelchenschwänchen – es war ein stück zwiebelschale:-))).
auch hier ziehts und windets und klapperts. von der Nordsee her
kommt ein sturm. und zwischendurch schüttets wie aus eimern. da
ist es gut, ein dach überm kopf zu haben.
viele grüße ins schöne Basel!
Sylvia

Comment by Quer

8. Januar 2019 @ 20:44

Hach, wie schön! Dein Text und dein Foto beflügeln wirklich engelsgleich.
Allerdings nicht wirklich zum draussen Agieren, weder mit Schaufel noch mit Schippe.
Einen frohen Abendgruss nach zweitägiger Beschäftigung mit einer kleinen Rasselbande,
Brigitte

Comment by Sylvia

8. Januar 2019 @ 20:52

ein froher abendgruß geht zurück! und nun die füße hoch, werte Frau Quer!
rasselbanden sind was feines, können aber auch recht anstrengend sein…
liebe grüße
Sylvia

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

XHTML: Dieser html-code ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>