SYLVIA HAGENBACH

Texte und Bilder

der fixe strich

Tagebuch — Sylvia am 30. August 2018  

vor ein paar wochen gönnte ich mir was richtig gutes: einen zeichenworkshop mit Aljosha Blau (blogroll, oben). hier in Hannover. ich wollte wieder in gang kommen – zeichnerisch. und ich dachte mir, mei, das geht schnell. schließlich kann ich es. hab es mal gelernt.  aber wie es so ist – ich habs ziemlich VERlernt. fast hätt ich die stifte in die ecke geschmissen, es wollte und wollte nicht. vielleicht wollte ich was anderes als der stift. ich weiss es nicht. gestern hatte ich es satt. und ich erinnerte mich daran, was mein alter zeichenlehrer einst verkündete, wenns bei mir wieder mal so weit war: „Jede Bemühung bringt automatisch einen Erfolg!“. Ha.Ha. viel gegrummel. dann viel musik im ohr. und dann hörte ich von fern Aljosha sagen: „Auch mal blind zeichnen. Nur aufs Motiv. Nicht aufs Blatt gucken.“ krakelkrakel dachte ich. krakelkrakelkrakel. dann probierte ichs aus. es sah sehr seltsam aus. in der straßenbahn machte ich weiter. und plötzlich:

es kommt wieder. langsam. ich freue mich!

 

9 Comments »

Comment by Quer

31. August 2018 @ 08:09

Wow! Ich finde deinen wiedergefundenen Strich einfach genial! Da ist bestimmt nichts verloren gegangen, im Gegenteil!
Lieben Gruss zum Monatsende,
Brigitte

Comment by Hausfrau Hanna

31. August 2018 @ 09:16

Ein solcher Kurs,
liebe Sylvia,
wäre auch was für mich!
Dann könnte ich die Begegnungen im ‚Öffi‘ festhalten und so die Blogbeiträglein illustrieren… 😉

Dein Strassenbahnbenützer mit dem roten Käppi ist dir sehr gut gelungen: Chapeau!

Lieben Gruss aus Basel
Hausfrau Hanna

Comment by Sylvia

31. August 2018 @ 12:26

auf jeden fall hats spaß gemacht – ich kanns dir nur ans herze legen:-)! und – danke schön!
liebe grüße
Sylvia

Comment by Sylvia

31. August 2018 @ 12:30

danke schön! aber in echt – es gibt noch viel zu tun… aber das wichtigste ist für mich die wiedergefundene freude daran!
liebe grüße
Sylvia

Comment by Sylvia

31. August 2018 @ 12:35

weiss nicht,was gerade mit meinen kommentaren passiert ist. Aaalso: ich danke euch allen beiden für eure anfeuernden worte. sie tun gut!aber es ist noch viel zu tun:-).am wichtigsten und schönsten allerdings ist die wiedergefundene freude und das zutrauen!
viele grüße
Sylvia

Comment by Mona Lisa

1. September 2018 @ 08:12

Manches verlernt man nicht, aber man kommt aus der Übung.
Wenn Freude dabei ist, dann wird das Üben sicher zu gelingenden Ergebnissen führen.

Comment by Sylvia

2. September 2018 @ 09:15

das hoffe ich auch, Monalisa:-)!

Comment by Sonja

3. September 2018 @ 16:33

sowas gutes sollte frau sich öfter gönnen. wie beneidenswert finde ich DAS denn…
anerkennende grüsse von Sonja

Comment by Sylvia

3. September 2018 @ 16:46

ja, manchmal muss mans einfach tun:-)!

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

XHTML: Dieser html-code ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>