SYLVIA HAGENBACH

Texte und Bilder

kleine wunder

Fotos,Lyrik,Tagebuch — Sylvia am 15. Januar 2016  

januar15 006

unterm pflaster
warten wunder
pfützen öffnen
türen
schwarze zweige
winken und du weisst:
nichts ist so
wie es scheint

5 Comments »

Comment by Quer

15. Januar 2016 @ 20:11

So schön, beides, Bild und Text!
Ja, ich bin auch jedes Mal fasziniert, wenn ich am Boden Wundersames gespiegelt sehe. Das stellt unsere Sehgewohnheiten gehörig auf den Kopf…

Herzlichen Abendgruss,
Brigitte

Comment by sylvia

16. Januar 2016 @ 00:04

es ist wie kleine schätze finden…
danke!
lieber gruß
Sylvia

Comment by wildgans

16. Januar 2016 @ 00:26

Auf den Boden gucken, wer kann das schon noch – und dann auch noch dergleichen SEHEN. Fotografieren, was dazu denken – Luxus pur!

Comment by Brizanne

16. Januar 2016 @ 08:26

Aber sehen muss man sie, die kleinen Wunder – oder sind es vielleicht eher Erscheinungen?
Wünsche dir ein WUNDERVOLLES Wochenende
Brigitte

Comment by sylvia

16. Januar 2016 @ 10:32

wunderbar! danke für euer aufmerksames mit-schauen!
viele grüße, gute wünsche für ein wunder-volles wochenende auch euch!
Sylvia

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

XHTML: Dieser html-code ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>