SYLVIA HAGENBACH

Texte und Bilder

mal kurz am Kröpcke stehen

Tagebuch — Sylvia am 30. März 2014  

während pierre vogel seinen zuhörern via megaphon oder schlecht eingestelltem mikro die schlüssel zum paradies verspricht, kids eisschleckend mit primark-tüten durch das areal schlurfen, jung und alt umhergehend unwesentliches in in ihre handys brüllen, zischeln, flüstern, während bratwurst-, schmuck-, eis-verkäufer umherstehen, ein hubschrauber knattert, die akkordeonisten des platzes zum weissnichtwievielten mal die tulpen aus amsterdam ins gedränge schicken steh ich am rand und guck in die passerelle (heisst jetzt ganz anders, aber das ist ja egal, nein doch nicht? na gut, heisst jetzt Niki de St. Phalle-Promenade naja) und seh dieses hier:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

und finds irgendwie berauschend…

4 Comments »

Comment by Dietmar Becker

31. März 2014 @ 07:35

… und wie dort alles vielfältig gespiegelt und geechot (ohne Lot und Not)noch einmal auf die gemeinsame eigene Bühne kommt und Gelegenheit gibt, begeistert zu applaudieren: eine Bühne, auf der die Zuschauer selbst in Rollen schlüpfen und in Szenen gehen,aus Tüten futtern und shoppen, Handy am Ohr oder das Smartphone als Kamera in die Szene gehoben, blaue oder gelbe Taschen an der anderen Hand, das Kunststück vollbringend, im Gedränge und Gemenge einen Hund hinter sich herzuziehen, einen Kinderwagen voranzuschieben bzw. total in Bronze gegossen oder wie in Silber gebadet still und reglos zu stehen in solchem Gewühl auf einem Podest, einer verkleideten Kiste, dabei im Augenblick sogar den Lidschlag verkneifend.

Comment by sylvia

31. März 2014 @ 14:11

so ist es!

Comment by Quer

31. März 2014 @ 14:18

Das finde ich auch berauschend! Einfach wunderbar!

Gruss,
Brigitte

Comment by sylvia

31. März 2014 @ 14:52

danke:-)! macht schwindelig ein wenig…

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

XHTML: Dieser html-code ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>