SYLVIA HAGENBACH

Texte und Bilder

non…

Tagebuch — Sylvia am 1. Oktober 2018  

6 Comments »

Comment by Quer

2. Oktober 2018 @ 07:50

Ach, wie traurig, dass er nicht mehr lebt! Er war wirklich einer der grössten Chansonniers mit einer herrlich samtenen Stimme.
Wir werden ihn nicht vergessen, versprochen!
Lieben Gruss,
Brigitte

Comment by Sylvia

2. Oktober 2018 @ 08:03

nein, das werden wir nicht, auf keinen fall! ich hör ihn oft und gern – das bleibt.
und so manche erinnerung auch. das lied passt, gell?
lieber gruß
Sylvia

Comment by Sonja

2. Oktober 2018 @ 14:49

Lieblingslied meiner Schwester – und „La Boheme“…
So Vieles geht…den Bach runter…
Gruß von Sonja

Comment by Sylvia

2. Oktober 2018 @ 14:52

es gibt so viele lieder, die ich sehr mag. ich hab sie auf meinem mp3-player immer dabei.
bach runter – kopp oben!!!

Comment by Hausfrau Hanna

2. Oktober 2018 @ 16:21

Komischerweise,
liebe Sylvia,
ist Charles Aznavour wie an mir ‚vorbeigegangen‘ damals…
Ich kannte seinen Namen, nicht jedoch seine Musik.
Schade, denke ich jetzt soeben.
Meine Lieblingschansonniers waren Brel und Moustaki.

Merci pour cette chanson!
Merci Charles Aznavour!

Lieben Gruss
Hausfrau Hanna

Comment by Sylvia

2. Oktober 2018 @ 16:42

merci dir…
das nachholen lohnt sich aber sehr, manche kostbarkeiten entdeckt frau erst sehr spät. aber meist nicht zuuuu spät;-).
lieber gruß nach Basel
Sylvia

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

XHTML: Dieser html-code ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>