SYLVIA HAGENBACH

Texte und Bilder

straßenbahn

Tagebuch — Sylvia am 18. April 2018  

ich sitze in der linie 10. drei junge männer unterhalten sich über ihren feierabend. einer sagt: „ey ich lern das jetzt mit dem kochen. ich muss das jetzt lernen.“ ein anderer: „was machste denn?“ „ey ich nehm jetzt auch mal Dosensuppe, echt jetzt, nicht immer nur Pizza, Pizza!“ „Cool!“

endstation, hauptbahnhof. ich steige aus und entdecke, dass die überdachung verspiegelt ist. die kamera kommt zum einsatz. man sollte öfter mal den kopf etwas höher heben.

 

und heut abend…

Tagebuch — Sylvia am 17. April 2018  

warten auf das weisse wunder

Tagebuch — Sylvia am 17. April 2018  

seit tagen warten wir. still trieb der kirschbaum das grün voran, wir freuten uns am grünschleier. nicht nachlassen, nur nicht nachlassen, murmelten wir täglich. morgens, mittags, abends. gestern morgen war etwas zu ahnen, gestern mittag wurde es deutlicher. und heute morgen durften wir die ersten blüten begrüßen. unser kirschbaum (fast haushoch) im frühling ist ein wahres wunder. bald wird er ganz in weiss im hofe stehen und wir, im dritten stock, dürfen jeden tag am küchenfenster direkt in den blütenzauber  schauen. bis es dann zeit ist, ernsthaft die hofhocksaison zu eröffnen.

« Vorherige SeiteNächste Seite »