SYLVIA HAGENBACH

Texte und Bilder

tanzen singen hüpfen schwitzen glücklich sein

Tagebuch — Sylvia am 3. Februar 2019  

auf zum konzert der band „17 Hippies“ aus Berlin und der weltschmerz sagt mal tschüssssss! das konzert der großartigen band im Pavillon Hannover pustete alle winterschlacken aus hirn und herz, achwas, überall raus. den leuten wurde dampf gemacht, der saal war am simmern und sieden und explodieren. achja, mehr mehr mehr davon im kalten winterdreck – denk ich mir. aber heut sind sie schon woanders.

konservenmusik ist natürlich kein konzert. aber tanzen schwitzen hüpfen singen – geht dazu auch – zum glück. ich geh an den schrank und hol die cds – und dann mal los…

hier noch ein älterer filmschnipsel

4 Comments »

Comment by Quer

3. Februar 2019 @ 18:55

Wow! Diese Musiker sind wirklich phänomenal, wie ich im kleinen Filmausschnitt hören und sehen konnte.
Dir einen gehüpft und gesprungenen Wochenend-Ausklang und herzlichen Gruss,
Brigitte

Comment by mona lisa

4. Februar 2019 @ 09:09

tanzen, schwitzen, hüpfen, singen – auch für mich beste Mittel gegen Winterblues und andere Niederdrücklichkeiten 😉
liebe Morgengrüße

Comment by Hausfrau Hanna

4. Februar 2019 @ 09:28

Da wäre ich
liebe Sylvia vom Maschsee,
liebend gern mit dabei gewesen und hätte im Rhythmus der Musik die Arme hin und her geschwenkt – erst langsam, dann immer schneller. Bis am Schluss sich dann der ganze Körper gedreht hätte im Tanz 🙂

Tolle, begeisternde Musik!
Und einen herzlichen Gruss
Hausfrau Hanna

Comment by Sylvia

4. Februar 2019 @ 10:39

ihr lieben, danke für eure worte! ja, diese musik und diese begeisternden
musiker haben mir einen ordentlichen kick gegeben. dazu der sonnenschein –
es gibt grad wirklich nichts zu meckern:-))). einen feinen sonnentag
wünsch euch
Sylvia

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

XHTML: Dieser html-code ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>