SYLVIA HAGENBACH

Texte und Bilder

Narri – Narro

Foto-Text-Geschichten,Fotos,Tagebuch — Sylvia am 27. Februar 2015  

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

das ist der schlachtruf der narren im Markgräfler Land. die alemannische fasnacht wird eine woche später gefeiert als der rheinische karneval. und sie ist ganz anders. während wir den rheinischen schunkelmützen nicht so zugeneigt sind, haben wir schon vor jahren für diese andere art gepflegten irreseins feuer gefangen. und feurig hats begonnen auf unserer reise. am samstagabend sind wir von badenweiler her zu fuß nach Lipburg gelaufen. schon von weitem konnte man das feuer sehen, das auf dem Lipberg loderte. und dahinter die lichter der rheinebene, die für mich aussehen wie glitzersteine aus der schatztruhe eines riesen, der sie mutwillig dort verstreut hat. ein wirklich prächtiger anblick! meine kamera hatte ich in oberweiler in unserem zimmer vergessen. auch das handy lag da – da lag es gut. so habe ich kein einziges foto vom scheibenfeuer. zum glück gibt es den blog der Markgräflerin

(blogroll: https://markgraeflerin.wordpress.com/2015/02/23/impressionen-vom-fasnachtsfeuer-in-niederweiler/

die markgräflerin war nicht in Lipburg. sie war in Niederweiler, gar nicht weit von dort. und sie hat einen wunderbaren informativen bericht über diesen brauch geschrieben und tolle fotos dazu gestellt. es lohnt wirklich, da rein zu schauen…

morgen gehts weiter…

2 Comments »

Comment by Quer

27. Februar 2015 @ 17:52

Ganz toll! Diesen Brauch mit den glühenden Scheiben kannte ich noch nicht!
Das muss ein feuriges Spektakel gewesen sein.
Und der Waggis da oben ist auch ein feines Exemplar – wunderbar von dir getroffen!

Lieben Gruss,
Brigitte

Comment by sylvia

27. Februar 2015 @ 18:49

ja, das scheibenfeuer war wirklich wunderbar (naja und der ganze „rest“ sowieso;-))).
lieben gruß
Sylvia

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment

XHTML: Dieser html-code ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>